+41 79 917 71 97 nyffenegger@findyourway.ch

Med. Achtsamkeits-Interozeption® (med. AI)

Indikationen med. AI

Grundsätzlich kann aus Sicht der Altchinesischen Medizin mittels ‚Hunyuangong’ (med. AI®) jegliche Form von chronischer Erkrankung in Richtung Genesung beeinflusst werden. Durch das in Fluss bringen des Qi, werden Störungen an ihrer Ursache behoben und damit Qi-Blockaden aufgelöst. Die Technik von med. AI® scheint auf den ersten Blick relativ simpel und doch ist sie in ihrem Verlauf sehr anspruchsvoll, da bei jedem Üben auch an den Bedürfnismotiven (siehe Kapitel 4) gearbeitet wird. Das Erlernen von med. AI® setzt zudem eine gewisse Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit voraus, damit das Verweilen im Ganzkörperempfinden möglich wird.

Verbesserung des Allgemeinbefindens

Der Ausgleich zwischen Aktivität und Entspannung ist im täglichen Leben von größter Bedeutung. Med. AI® kann dazu einen entscheidenden Beitrag leisten. Neben der allgemeinen Entspannung und dem ausgleichenden Effekt auf die Emotionen und Gedanken hat med. AI® eine regulative Wirkung auf die neurovegetativen Vorgänge, welche zu einer Ausbalancierung von Sympathikus und Parasympathikus führen. Diese gewonnene Balance führt ihrerseits zu optimaleren Bedingungen in den verschiedenen funktionellen Systemen wie beim Stoffwechsel und Immunsystem resp. nach altdaoistischer Vorstellung im ganzen Körper. Das Allgemeinbefinden und die Lebensqualität verbessern sich und die psychophysische Leistungsfähigkeit wird gesteigert. Die innere Aufmerksamkeit und Konzentration wird durch das regelmäßige Üben von med. AI® geschärft und der Fluss des Qi unterstützt regenerative Prozesse.

Steigerung der Selbstwirksamkeit

Ein zentraler Faktor in der Gesundheitspsychologie ist die Selbstwirksamkeit. Sie ist die subjektive Gewissheit, neuen oder schwierigen Anforderungssituationen aufgrund eigener Kompetenzen gewachsen zu sein und diese bewältigen zu können.

Mit dem Erlernen und dem regelmäßigen Praktizieren von med. AI® steigt, durch die Interozeption resp. das Ganzkörperempfinden, die Sensibilität für den Körper und seiner Reaktionen. Der Übende kann sich damit immer leichter von auftauchenden Gedanken und Gefühlen distanzieren und diese durch eine nicht-bewertende Aufmerksamkeit beobachten, ohne ihnen eine spezielle Betrachtung zu schenken. Das Gefühl der Kontrollierbarkeit von Situationen steigert sich und führt über die verbesserte Selbstwahrnehmung zu einer Erhöhung der Selbstwirksamkeit.

Med. AI® bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Erkrankungen

Mit steigender Tendenz werden achtsamkeitsbasierende Verfahren wie med. AI® als integrierte Behandlungsmethode in der Psychotherapie und der Medizin eingesetzt. Im unterstehenden Abschnitt werden exemplarisch einige der häufigsten Anwendungsbereiche kurz erläutert.

Med. AI® und Burnout

Das Erschöpfungssyndrom Burnout ist gekennzeichnet durch eine körperliche und psychische Kraftlosigkeit, eine emotional verminderte Belastbarkeit und unausgewogenen Stimmungen wie Verzweiflung, Gereiztheit, Ängste und Resignation. Oft geht es auch mit einem depressiven Erleben einher. Bezeichnend für die Entwicklung eines Burnouts ist die fehlende Einhaltung von täglichen Ruhe- und Entspannungsphasen. Hier setzt med. AI® mit der Reduktion des allgemeinen Anspannungspegels, dem ausgleichenden Effekt auf die Emotionen und der neuromuskulären Entspannung an. Die Selbstkompetenz wird gesteigert und auftretende Stresszeichen können durch den besseren Körperbezug selbstständig reduziert werden.

Med. AI® und Depression

Das unspezifische Erleben des Gedrücktseins, eine reduzierte Lebensfreude und Lebenskraft, eine Verminderung des willentlich nicht beeinflussbaren Antriebs und ein Verlust des Zugangs zu den eigenen Gefühlen und dem Körper sind Kennzeichen einer depressiven Störung. Die Erkrankten sind oft grüblerisch, unruhig und entscheidungsunfähig, empfinden eine unbestimmte Angst und ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen ist meist vermindert. Nicht selten kommt es auch zu Suizidgedanken. Spätestens bei einer mittelschweren Depression ist eine medizinisch-psychotherapeutische Behandlung unerlässlich. Mit der Steigerung des eigenen Körperbezugs bei med. AI®, wird die Selbstwirksamkeit erhöht und eine Verbesserung der kognitiven Funktionen kann sich einstellen. Besonders im Sinne einer Rückfallprophylaxe ist med. AI® sehr geeignet.

Med. AI® und Angststörungen

Das Angstsyndrom ist gekennzeichnet durch ein Stress- und Anspannungserleben. Durch den Verlust der Kontrolle und Autonomie, erlebt der Mensch ein Gefühl nicht mehr selbst frei bestimmen zu können und ist nicht mehr in der Lage, eigenständig auf die Angst einzuwirken, dass diese sich reduziert. Dies geht mit einem Verlust der Selbstwirksamkeit und Autarkie einher. Med. AI® fördert durch das regelämssige Üben die Selbstaktivität und der Anspannungspegel kann durch die Person willentlich beeinflusst werden. Die neu wahrgenommene Körperwahrnehmung der Interozeption kann jedoch zu Beginn auch als ein Gefühl der Unkontrollierbarkeit aufgenommen werden, daher ist es wichtige auf die selbstaktive Komponente der Übung, d.h. Möglichkeit der Rücknahme durch den Übenden selbst, hinzuweisen.

Med. AI® und chronische Schmerzen

Das chronische Schmerzsyndrom ist ein komplexes psychophysisches Geschehen. Der chronische Schmerz hat die Tendenz sich auf allen Ebenen auszuweiten und zu festigen (Bio-Psycho-Soziales Geschehen). Begleitet wird der chronische Schmerz oft von einer generellen oder neuromuskulären Anspannung, welche selbst einen schmerzverstärkenden und/oder unterhaltenden Effekt haben. Diese führt meist zu ungeeigneten Schonhaltungen, welche wieder neue Verspannungen auslösen können und somit das Schmerzerleben unterstützen. Menschen die unter dem chronischen Schmerz leiden, haben aufgrund der schmerzassoziierten Körperwahrnehmung eine reduzierte Selbstwirksamkeit, mit dem Gefühl nichts gegen den Schmerz unternehmen zu können. Die med. AI® ist mit ihrer allgemeinen und muskulären Entspannung, dem ausgleichenden Effekt auf die Emotionen und den Fokus aus den Körper als Gesamtes dabei ein hilfreiches Mittel um die schmerzunterhaltenden Teufelskreise zu durchbrechen. Der Mensch lernt sich von seinem Schmerzerleben zu distanzieren, was die Freiheitsgrade steigert und eine Verbesserung der nicht schmerzassoziierten Körperwahrnehmung mit sich bringt.

Med. AI® und psychosomatische bzw. psychophysische Erkrankungen

Zu den psychosomatischen bzw. psychophysischen Erkrankungen zählen unter anderem Spannungskopfschmerz, Migräne, koronare Herzerkrankung, Asthma bronchiale u.a.m. Bei all diesen Erkrankungen sind innere und äußere Stressfaktoren maßgeblich bei der Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptomatik beteiligt. Mit med. AI® stellt sich eine allgemeine Entspannung ein und der ausgleichende Effekt auf das vegetative System, wirkt dem Krankheitsgeschehen positiv entgegen.

Med. AI® und Stress assoziierte und getriggerte somatische Erkrankungen

Wie Studien belegen ist Stress meist ein Auslöser, im Sinne einer andauernden aktivierten Stressreaktion und wird für eine Vielzahl körperlicher Erkrankungen mitverantwortlich gemacht. Da gibt es zum einen die stressassoziierten Krankheiten, bei welchen Stress ein belegter Risikofaktor darstellt (z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck) und zum anderen die durch Stress angestoßenen Erkrankungen (z.B. Formen der Neurodermitis, Formen des Asthmas bronchiale, Formen des Colon irritabile), bei welchen das Stresserleben als Schub auslösender Trigger erkannt werden kann. Die med. AI® findet hier ihren Einsatz als präventiv wirksames Entspannungsverfahren mit gesundheitsförderndem Effekt.

Michael A. Nyffenegger ist Fachmann für med. Entspannung, Hypnosetherapeut, Angstexperte und Berater für Stress- und Selbstmanagement. Er unterstützt seine Klienten bei der Überwindung ihrer Blockaden und Ängste, Aktivierung ihrer Ressourcen und damit in ihrer individuellen Zielerreichung für persönlichen und beruflichen Erfolg. Seine Spezialgebiete sind Ängste, Blockaden, Stress und Selbstwerttrainings. Michael Nyffenegger kombiniert klassische und innovative Techniken mit den neusten Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft. Für mehr Freiheit und Empowerment in ihrem Leben.

© Praxis für Hypnose Zürich | med. Entspannungsverfahren | Find Your Way - create your life!

AGB | Datenschutz | EMfit-Nr. 202267 | ZSR-Nummer B272089

Praxis für Hypnose Zürich
Find Your Way

Michael A. Nyffenegger

Frohburgstrasse 48
8006 Zürich
nyffenegger@findyourway.ch
+41 79 917 71 97

Share This